Tipps im August


Auch in den Sommermonaten ist das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern möglich – allerdings nur als Containerpflanzen.
Nach der Blüte vertragen Stauden das Teilen sehr gut.

Ausgetrocknete Rasenflächen erholen sich bald nach dem nächsten ergiebigen Regen wieder.

Achten sie bei der Obsternte auf die Blütenknospen, die bereits für das nächste Jahr ausgebildet sind.
Im Fallobst stecken häufig Maden, es sollte deshalb rasch beseitigt werden.

Zimmerpflanzen bekommt ein warmer Regenschauer gut.

Vögel fallen jetzt gerne über reife Beeren her, dagegen helfen Schutznetze.

Freie Beete können noch mit Salat, Rettich, Kohlrabi u.a. Kurzzeitkulturen bepflanzt werden. Günstig wirken sich auch Gründüngersaaten auf den Boden aus.
Das Hacken der Beete fördert die Durchlüftung und hält die Bodenfeuchtigkeit, einfacher ist jedoch das Mulchen.

Die Wasserversorgung darf man jetzt zur Reifezeit besonders bei Tomaten u.a. Gemüse auf Balkon und Terrasse nicht vernachlässigen.

Zweijährige Sommerblumen, die im Juni/Juli ausgesät wurden, muss man pikieren.

Madonnenlilien, Kaiserkronen, Steppenkerzen und Herbstzeitlose werden jetzt gepflanzt.

Abgeblühte Stauden jetzt zurückschneiden.

Frühsorten von Äpfeln und Birnen ernten.

Johannis- und Stachelbeersträucher nach der Ernte zurückschneiden.

Petersilie und Kerbel in Töpfe säen.

Kübelpflanzen Ende des Monats zum letzten Mal düngen.

Aktuelles | Termine

Aktuelles

Moritz Weber - Geschafft!

mehr ...

Stellenangebote - Vorarbeiter, Facharbeiter, Arbeiter

mehr ...

Pflegetipps zum Downloaden

mehr ...

Steuertipps als PDF zum downloaden

mehr ...

Termine