Checkliste für Ihren Teich nach Jahreszeiten


Frühling:

  • Bioteichreiniger gegen Algenbildung ins Wasser geben
  • Teichfilter, UVC-Teichklärer, Filter-/Bachlaufpumpen zur Wasserumwälzung und Reinigung einsetzen und Wasserspielpumpen einsetzen
  • Teichschlamm absaugen
  • Abgestorbene Pflanzenteile ausschneiden
  • Pflanzen mit Pflanztüchern, -körben, -taschen einsetzen
  • Teichpflegemittel für akute Wasserprobleme besorgen

Sommer:

  • Teichwasser testen
  • Teichpflegemittel bei Bedarf zugeben
  • Beim Ausgleich von Wasserverlust Regen-/ Leitungswasseraufbereiter zugeben
  • Teichbelüfter einsetzen
  • Bei Bedarf Schlamm und Algen absaugen
  • Abgestorbene Pflanzenteile abschneiden
  • Fische wenig bis gar nicht füttern

Herbst/Winter:

  • Abgestorbene Pflanzenteile abschneiden
  • Schwimm- und Unterwasserpflanzen sowie stark wuchernde Pflanzen auslichten
  • Laub und Schlamm bei Bedarf absaugen
  • Laub abfischen, bzw. Laubschutznetz über den Teich spannen und am Rand befestigen. Wasserspiele und Pumpen aus dem Wasser nehmen und im Eimer frostfrei lagern.
  • Frostgefährdete Pflanzen und empfindliche Fische entnehmen. Andere Fische dürfen nur im Teich bleiben, wenn dieser tiefer als 80 cm ist.
  • Sinkt die Wassertemperatur unter 12°C, dürfen Fische nicht mehr gefüttert werden, da sie das Futter nicht mehr verdauen können und zu Grunde gehen würden.
  • Eisfreihalter einsetzen. Das völlige Zufrieren der Teichoberfläche wird dadurch verhindert. Dadurch können entstehende Faulgase entweichen und Austauschvorgänge zwischen Luft und Wasser stattfinden.

Aktuelles | Termine

Aktuelles

Weihnachtsferien

mehr ...

Unsere neuen Auszubildenden

mehr ...

Stellenangebote - Vorarbeiter, Facharbeiter, Arbeiter

mehr ...

Pflegetipps zum Downloaden

mehr ...

Steuertipps als PDF zum downloaden

mehr ...

Termine